Haselnusstorte

Haselnusstorte

Damit hätte Aschenputtel ihre böse Stiefmutter sicher besänftigen können …
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

220 g Zucker
6 Eigelbe beides in einer Schüssel rühren, bis die Masse hell ist
1 EL Rum darunter rühren
6 Eiweisse
1 Prise Salz zusammen steif schlagen
2 EL Zucker beigeben, kurz weiterschlagen
300 g gemahlene Haselnüsse
1 EL Zwieback, gemahlen mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunter ziehen, in die vorbereitete Form füllen

Füllung

2 dl Rahm steif schlagen
3 EL gemahlene Haselnüsse
1 TL sofort lösliches Kaffeepulver
2.5 EL Zucker alles darunter mischen, Torte füllen
Backen: 
ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens, dann Hitze auf 150 Grad reduzieren und ca. 40 Min. weiterbacken (Gesamtbackzeit ca. 1 Std.). Herausnehmen, leicht abkühlen, Formenrand entfernen, auf ein Gitter schieben, auskühlen. In Folie verpacken und 2–3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Torte quer halbieren.
Form: 
Für eine Springform von 24 cm Ø , Boden mit Backpapier belegen, Rand einfetten und bemehlen
Verzierung (nach Belieben): 
Torte mit Puderzucker bestäuben und mit glasierten Haselnüssen verzieren, oder mit Schlagrahm einen Kranz von Rosetten spritzen und mit Schokolade-Kaffeebohnen belegen.
Haltbarkeit: 
Ohne Füllung und Verzierung, in Folie eingepackt im Kühlschrank, ca. 3 Tage.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept