Der Klassiker

Oh wie schön, es ist wieder Grittibänz-Zeit. Nicht nur, aber besonders Kinder lieben es, die lustigen Teigmannli zum Samichlaus-Tag zuzubereiten.

Anleitung zum Formen der lustigen Teigmännchen

Mini-Grittibänz

Den Hefeteig in acht gleich grosse Stücke schneiden und zu einem je ca. 15 cm langen Oval formen und etwa 2 cm dick auswallen. Für die Arme und Beine zuerst vier diagonale Schnitte machen und dabei den «Bauch» auslassen. Danach bei den Schultern, zwischen den Armen und Beinen sowie zwischen den Beinen ein Dreieck ausschneiden und voilà! (Fast) fertig sind die Gritti-Minis. Denn was ist ein echter Grittibänz ohne ein fröhliches Gesicht? Für die Augen können Rosinen oder Nussstückchen verwendet werden, für die Knöpfe ebenfalls. Der Mund kann mit einem Messer eingeschnitten werden.

Traditioneller Grittibänz

Den Teig in vier gleich grosse Stücke teilen und bei jedem Stück ein bisschen Teig für Mütze und Schal beiseite legen.

Die Teigstücke nun jeweils zu einer Rolle formen und für den Kopf im oberen Viertel links und rechts für den Hals ein kleines Dreieck ausschneiden. Danach die Arme und Beine einschneiden – falls du einen Ladybänz machen willst, kannst du auch noch bei den Beinen auf jeder Seite ein kleines Dreieck ausschneiden und so den Rock formen.

Aus den Teigresten Mütze, Haare oder Schal formen und diese mit etwas Wasser, Eigelb oder Milch befestigen. Nun noch mit Sultaninen, Mandeln oder Hagelzucker ein Gesichtchen zaubern und ab in den vorgheizten Ofen.

Tipp: Alternativ kann der Teig für den Kopf auch abgeschnitten und zu einer Kugel gerollt werden. Diesen dann einfach wie die Dekorationen mit Eigelb, Wasser oder restlicher Milch befestigen.

Tipps & Tricks

Video: Schokolade-Grittibänzen

Schokolade-Fans, aufgepasst: Ein Klassiker neu erfunden. Viel Spass beim Ausprobieren!

 

<b>Schokolade-Grittibänzen.</b>
Schokolade-Grittibänzen.

Weitere Grittibänzen-Rezepte entdecken