Hollermües

Hollermües

Hollermües - eine Walliser-Spezialität, mundet - mit Rahm serviert - wunderbar!
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

70 g dunkle Sultaninen
2 EL Rotwein (z. B. Dôle)
180 g Walliser Roggenbrot, in Würfeli
1.5 dl Wasser
4 EL Rotwein (z. B. Dôle)
1 dl Holundersirup oder Cassissirup, unverdünnt
1 EL Butter
1.5 dl Rahm, flaumig geschlagen
Und so wirds gemacht:
1. Sultaninen im Wein zugedeckt ca. 12 Std. einweichen.
2. Brot mit Wasser und Wein übergiessen, zugedeckt ca. 12 Std. einweichen. Eingeweichtes Brot mit einer Gabel sehr fein zerdrücken.
3. Eingelegte Sultaninen und Sirup mit der Brotmasse mischen.
4. Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Brotmasse unter Rühren warm werden lassen.
Servieren: 
Hollermües mit dem flaumig geschlagenen Rahm servieren.

Service

Nährwert pro Person:
  • 391 kcal
  • 16 g
  • Kh 54 g
  • 4 g

Kundenbewertung für dieses Rezept