Zwetschgennestchen

Zwetschgennestchen

Im Strudelteignest fühlen sich gehackte Haselnüsse und Zwetschgen wohl behütet, als weitere Variante mit Ananas und gesalzene Erdnüssen.
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

1 Päckli Strudelteig (ca. 120 g)
20 g Butter, flüssig, abgekühlt
20 g Butter
40 g Haselnüsse, grob gehackt
2 EL Zucker
400 g Zwetschgen, in Schnitzen
Und so wirds gemacht:
1 Teigblätter sorgfältig auseinanderfalten, jedes Blatt mit wenig Butter bestreichen. Alle Blätter aufeinanderlegen, vierteln, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Teigviertel etwas zusammenraffen, sodass rundum ein breiter, schöner Rand entsteht.
2 Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Nüsse und Zucker unter Rühren bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. goldbraun rösten. Zwetschgen beigeben, mischen, auf die Teigmitten geben.
3 Backen: ca. 12 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter etwas abkühlen.
Ergibt: 
4 Stück
Tipps: 
– Schmeckt lauwarm am besten.
– Statt Zwetschgen 1 Baby-Ananas, in Scheibchen, statt Haselnüsse gesalzene Erdnüsse verwenden.

Service

Nährwert pro Stück:
  • 299 kcal
  • 16 g
  • Kh 33 g
  • 5 g

Kundenbewertung für dieses Rezept