Mandarinen-Hefecake

Mandarinen-Hefecake

Ein Hefekuchen zum Verlieben, mit Sultaninen und Mandarinen!
 
ca. 20Min.ca. 20Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

400 g Zopfmehl
120 g dunkle Sultaninen
1 Mandarine, heiss abgespült, trocken getupft, nur abgeriebene Schale
0.25 TL Salz
50 g Zucker
0.5 Würfel Hefe (ca. 20 g), zerbröckelt
250 g Magerquark
80 g Butter, in Stücken, weich
1 Ei
2 EL Wasser
25 g Butter, flüssig, abgekühlt
1 EL Hagelzucker
2 Mandarinen, heiss abgespült, trocken getupft, wenig abgeriebene Schale und ganzer Saft (ca. 1 dl)
2 EL Puderzucker
Und so wirds gemacht:
1. Hefeteig: Mehl und alle Zutaten bis und mit Hefe in einer Schüssel mischen. Quark und alle Zutaten bis und mit Wasser beigeben, mischen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 1/2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen.
2. Teig in 10 Portionen teilen, zu Kugeln formen, nebeneinander in die vorbereitete Form setzen, mit Butter bestreichen. Hagelzucker darüberstreuen.
3. Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Cake herausnehmen, etwas abkühlen, mit einem Holzspiesschen in den Vertiefungen einstechen.
4. Mandarinenschale, -saft und Puderzucker verrühren, über den Cake giessen, in der Form auf einem Gitter auskühlen.
Form: 
Für eine Cakeform von ca. 30 cm, mit Backpapier ausgelegt
Tipp: 
Der Cake schmeckt frisch am besten.
Dazu passt: 
Mandarinenkompott.

Service

Nährwert pro Stück (1/10):
  • 307 kcal
  • 10 g
  • Kh 46 g
  • 9 g

Kundenbewertung für dieses Rezept