Heissluft-Fritteuse: 10 clevere Tipps

Heissluft-Fritteuse: 10 clevere Tipps

So einfach war frittieren noch nie! Mit diesen Tipps für die Heissluft-Fritteuse gelingen unsere feinen Airfryer-Rezepte im Handumdrehen.

10 clevere Tipps

  1. Kleinere Lebensmittel brauchen in der Regel weniger lange als grosse Lebensmittel.
     
  2. Eine grössere Menge an Lebensmitteln braucht vergleichsweise nur wenig länger als eine kleine Menge an Lebensmitteln.
     
  3. Wenn du kleine Lebensmittel nach der Hälfte der Frittierzeit schüttelst bzw. wendest, verbessert sich das Frittier-Resultat und verhindert, dass die Lebensmittel ungleichmässig frittiert werden.
     
  4. Feuchte Lebensmittel vor dem Frittieren immer mit einem Küchenpapier trockentupfen, dann werden sie besser gebräunt.
     
  5. Wenn du frische Kartoffeln mit etwas Öl bestreichst, werden sie knuspriger. Frittiere die Zutaten kurz nachdem du sie mit Öl beträufelt oder bestrichen hast.
     
  6. Fülle den Frittierkorb maximal zu ⅔. Frittierkorb nicht überfüllen!
     
  7. Snacks, welche in einem klassischen Backofen zubereitet werden, können auch in der Heissluft-Fritteuse zubereitet werden.
     
  8. Du kannst z.B. ein Backblech oder eine Auflaufform in den Frittierkorb stellen, wenn du Kuchen, Muffins oder Quiche zubereiten möchtest, oder wenn die Zutaten besonders empfindlich oder gefüllt sind.
     
  9. Mit der Heissluft-Fritteuse kannst du auch Lebensmittel erwärmen. Zum Aufwärmen stellest du den Temperatur-Regler auf 150°C und den Timer auf 10 Minuten.
     
  10. Bitte beachte, dass die Schnell-Heisslufttechnik die Luft im Geräteinneren sehr schnell erhitzt und jedes Herausnehmen des Frittierbehälters den Frittierprozess unterbricht bzw. die Temperatur absenkt.
Frisch geschnittene Kartoffelstäbchen werden mit wenig Öl bestrichen, so werden sie in der Heissluft-Fritteuse zu knusprigen Pommes frites.
Frisch geschnittene Kartoffelstäbchen werden mit wenig Öl bestrichen, so werden sie in der Heissluft-Fritteuse zu knusprigen Pommes frites.