Crevetten- und Klebreis-Spiessli

Crevetten- und Klebreis-Spiessli

Aus Crevetten mit Sesamkruste und Klebreis-Lattich-Päckchen lassen sich leckere Spiessli für den Grill zaubern.
 
ca. 15Min.ca. 15Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Crevetten-Spiessli

300 g rohe Crevetten, geschält kalt abspülen, abtropfen

Marinade

0.5 Zitrone, wenig abgeriebene Schale und Saft
1 TL Sesamöl
2 EL saurer Halbrahm
wenig Cayennepfeffer alles verrühren, mit den Crevetten mischen, zugedeckt ca. 1 Std. im Kühlschrank marinieren. Ca. 15 Min. vor dem Grillieren herausnehmen, Marinade abstreifen, beiseite stellen
4 EL Sesam Crevetten im Sesam wenden
1 Zitrone, in Schnitzen abwechslungsweise mit den Crevetten auf Spiesschen stecken

Klebreis-Spiessli

100 g Kleb- oder Milchreis
2 dl Wasser
0.5 TL Ingwer, frisch gerieben
1 Msp. Korianderpulver
0.25 TL Salz alles aufkochen, auf der ausgeschalteten Platte ca. 20 Min. quellen lassen
1 Lattich (ca. 400 g)
siedendes Salzwasser Blätter ca. 1 Min. blanchieren, kurz in kaltes Wasser legen, abtropfen, auf Küchentuch auslegen. Blattrippen flachschneiden
Formen: Reis in 8–12 Portionen teilen, mit nassen Händen Kugeln formen, auf die Mitte der Lattichblätter legen, Seiten einschlagen, zu Päckli formen, auf Spiesschen stecken.
wenig Öl Klebreis-Spiessli bestreichen, nach Belieben in einen Wendekorb legen
Grillieren (für beide Spiesschen): 
Holzkohlengrill: Beidseitig je 3–4 Min. über starker Glut grillieren. Crevetten-Spiessli 1–2mal mit Marinade bestreichen. Am Schluss Crevetten-Spiessli mit 1/2 TL Salz würzen.
Geräte-Varianten: 
Gas-, Elektrogrill: Beidseitig je 3–4 Min. auf höchster Stufe (ca. 240 Grad) grillieren.
Grillpfanne: Beidseitig je 3–4 Min. bei grosser Hitze grillieren.
Krustentiervariante: 
Scampi

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept