Erfrischender Reisnudelsalat

Erfrischender Reisnudelsalat

Frisch und fettarm: Vietnamesiche Hauptspeise aus dünnen Reisnudeln mit Ersbli, Mungobohnen-Sprossen, Limette und frischen Kräutern.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
4 Personen
Nährwert pro Pro Person:
kcal
235
F
1g
Kh
50g
E
7g

Zubereitung

  • 200 g
    dünne Reisnudeln
  • 100 g
    tiefgekühlte Erbsli
    in eine Schüssel geben
  • Wasser, siedend
    darübergiessen, unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Min. stehen lassen, kalt abspülen, abtropfen, zurück in die Schüssel geben
  • 3 EL
    Fischsauce
  • 1
    Limette, nur Saft
  • 1
    grüner Chili, entkernt, in feinen Streifen
    alles gut daruntermischen
  • 1
    Gurke, längs geviertelt, in Scheiben
  • 60 g
    Mungbohnen-Sprossen
  • 2
    Schalotten, in Ringen
  • 2 EL
    Koriander, fein geschnitten
  • 2 EL
    Pfefferminze, fein geschnitten
    alles gut daruntermischen
  • 2 EL
    Thai-Basilikum (Bai Horapha), zerzupft
    darüberstreuen

Zusatzinformationen

  • Reisnudeln zerkleinern
: Die dünnen Reisnudeln sind meist sehr lang und etwas unhandlich, vor allem wenn man versucht, sie stilgerecht mit den Stäbchen zu essen. Die mit heissem Wasser übergossenen und abgetropften Nudeln lassen sich im Abtropfsieb ganz einfach vor der Weiterverwendung mit einer Schere auf die gewünschte Länge kürzen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten