Sate mit Erdnuss-Sauce

Sate mit Erdnuss-Sauce

Diese Poulet-Sate (Spiessli) werden in Indonesien/Malaysia gerne mit einer Erdsnuss-Sauce gegessen. Als Variante gibt es: Crevetten-Sate und Rinds-Sate.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
405
F
26g
Kh
6g
E
36g

Poulet-Sate

  • 4
    Pouletbrüstli (je ca. 130 g), längs geviertelt
    flach klopfen, längs halbieren
  • 16
    Holzspiesschen
    je 2 Pouletstreifen wellenförmig an die Spiesschen stecken

Würzpaste

  • 1
    Schalotte, fein gehackt
  • 1
    Knoblauchzehe, gepresst
  • 2 EL
    Ketjap Asin oder helle Sojasauce
  • 2 EL
    Erdnussöl
  • 1 EL
    Ingwer, fein gerieben
  • 1 Stänge
    Zitronengras, Inneres fein gehackt
  • 1 TL
    Korianderpulver
  • 2 TL
    Palm- oder Rohzucker
    alles mischen, die Hälfte der Würzpaste beiseite stellen. Spiessli mit der restlichen Würzpaste bestreichen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Min. marinieren
  • Erdnussöl zum Braten
    in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Spiessli portionenweise beidseitig je ca. 3 Min. braten, warm stellen

Erdnuss-Sauce

  • beiseite gestellte Würzpaste
  • 2 dl
    Kokosmilch (Suzi Wan)
  • 1 EL
    Ketjap Asin oder helle Sojasauce
  • 60 g
    gesalzene Erdnüsse
  • 1 Stängel
    Zitronengras, Inneres gehackt
    in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Spiessli portionenweise beidseitig je ca. 3 Min. braten, warm stellen

Zusatzinformationen

  • Varianten: Crevetten-Sate (ergibt 8 Spiessli) Statt Poulet 16–20 rohe geschälte Crevettenschwänze verwenden. Braten: beidseitig je 1,5–2 Min.
  • Rinds-Sate (ergibt 8 Spiessli) Statt Poulet Rind (z. B. Huft, à la minute), in Würfeln, verwenden. Braten: rundum ca. 3 Min.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten