Indische Pastete

Indische Pastete

In diesem Teigmantel erwartet Sie Reis, Linsen, Wirz und Rüebli.
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

Ca. 500 g Fertig-Kuchenteig für Boden, Deckel und Garnitur

Füllung

1 EL Butter oder Margarine in einer Pfanne warm werden lassen
1 grosse Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst andämpfen
2 Rüebli, klein gewürfelt
1 kleiner Wirz (ca. 250 g), gehackt mitdämpfen, bis das Gemüse leicht zusammengefallen ist
150 g Risotto-Reis, z. B. Vialone
120 g rote Linsen beigeben (Bild 1)
ca. 8.5 dl Gemüsebouillon, heiss dazugiessen, aufkochen, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Min. köcheln
wenig Salz Pfeffer aus der Mühle
ca. 0.75 TL Korianderpulver Gemüsemischung würzen, auskühlen
ca. 2.5 EL Crème fraîche darunter rühren
3 EL Paniermehl eine Teighälfte diagonal bestreuen (Bild 2), Füllung darauf verteilen
wenig Wasser freie Ränder der belegten Teighälfte bestreichen
Boden und Deckel: 
wenig Teig für die Garnitur kühl stellen. Rest quadratisch (ca. 30x30 cm) auswallen, Ränder mit gezacktem Teigrädchen zuschneiden.
Pastete verschliessen: 
Nur die Füllung mit dem Teig bedecken (Bild 3), unteren, vorstehenden Rand darüber legen, gut andrücken. Pastete mit Gabel mehrmals einstechen. Garnitur aus Teigresten mit Wasser aufkleben. Pastete auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, sofort backen.
Backen: 
ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.
Form: 
Für 4–6 Personen
Tipps: 
– Statt mit Koriander mit ca. 2 1/2 TL Curry oder 1 Briefchen Safran würzen.
– Braune oder grüne Linsen verwenden; ca. 25 Min. in Wasser vorkochen.
– Füllung ca. 1 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt kühl stellen.
Teigvarianten: Kuchenteig, Dinkelteig, Hefeteig oder ca. 500 g Fertig-Blätterteig.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept