Machli Korma

Machli Korma

Wenn die Düfte gerösteter Gewürze in der Luft liegen, dann ist dieses indische Curry schon bald genussbereit.

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Ziehen lassen: ca. 60 Min.
4 Personen
Nährwert pro Person:
kcal
271
F
16g
Kh
4g
E
25g

Zubereitung

  • 180 g
    Joghurt (Bio Vollmilch)
  • 0.5 TL
    Safranfäden
    verrühren, zugedeckt ca. 1 Std. ziehen lassen
  • 2 EL
    Erdnussöl
    in einer grossen beschichteten Bratpfanne warm werden lassen
  • 2
    Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 EL
    Ingwer, fein gerieben
    andämpfen
  • 7 EL
    geschälte gemahlene Mandeln
  • 6
    grüne Kardamomkapseln, nur ausgelöste Samen
  • 2 TL
    Garam Masala (siehe Hinweise)
  • 0.5 TL
    Zimt
  • 0.25 TL
    Muskat
  • 1
    Lorbeerblatt
    alles ca. 1 Min. mitdämpfen
  • 1 dl
    Wasser
    dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren
  • Safran-Joghurt
  • 1 TL
    Salz, wenig Cayennepfeffer
    alles daruntermischen, ca. 5 Min. köcheln
  • 600 g
    Fischfilets (z. B. Pangasius), quer in je 4 Stücken
    in die Sauce legen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. köcheln. Deckel entfernen, sorgfältig mischen, offen ca. 5 Min. fertig köcheln. Lorbeerblatt entfernen

Zusatzinformationen

  • Hinweise: Garam Masala ist eine nordindische Gewürzmischung, die auch bei uns recht bekannt ist. Erhältlich in grösseren Coop Supermärkten und indischen Spezialitätenläden. Eine Gewürzmischung für indische Currys wird allgemein Masala genannt. Sie ist nicht zu vergleichen mit dem hiesigen Currypulver, welches in Indien unbekannt ist.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten