Fischfilets mit Tomaten

Fischfilets mit Tomaten

Seeteufel-, Steinbutt- und Wolfsbarschfilet. Serviertipp: Fischh mit Tomatengemüse passt super zu Bratkartoffeln, Reis oder Nudeln.

Vor- und zubereiten: ca. 60 Min.
12 Personen

Zubereitung

  • 600 g
    Seeteufelfilets (Baudroie)
  • 600 g
    Steinbuttfilets (Turbot)
  • 600 g
    Wolfsbarschfilets (Loup de mer)
    jede Portion in 12 gleich grosse Stücke schneiden

Tomatengemüse

  • 2 kg
    reife Fleischtomaten
    schälen, entkernen (Saft für Drink oder Suppe verwenden), würfeln, beiseite stellen
  • 3 EL
    Olivenöl
    in einer grossen Pfanne warm werden lassen
  • 3
    kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 3
    Knoblauchzehen, in feinen Scheibchen
    beigeben, andämpfen
  • 4 Stengel
    Stangensellerie
  • 2
    gelbe Peperoni
    beides in sehr feine Würfel schneiden zugeben, mitdämpfen
  • 0.25
    Zitrone, abgeriebene Schale
    zugeben
  • 1 dl
    Weisswein
    beifügen, 20–30 Minuten offen köcheln
  • Tomatenwürfel
    beigeben, mischen
  • 1 TL
    Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
    würzen, 5 Minuten köcheln
  • 1.5 Bund
    Basilikum, fein geschnitten
  • 12
    schwarze Oliven, gehackt
    zuletzt darübergeben

Fisch

  • Olivenöl und Bratbutter, nach Bedarf
    beides in der Bratpfanne heiss werden lassen
  • 2 TL
    Salz
  • Pfeffer
    Fisch würzen, portionenweise beidseitig kurz braten, auf Platte in der Mitte des auf 60 Grad vorgeheizten Ofens bis zu 30 Minuten warm halten
  • Anrichten: Sauce auf vorgewärmte Teller verteilen, Fisch darauflegen, mit Pfeffer aus der Mühle und Basilikumblättern garnieren. Mit Salzkartoffeln, Bratkartoffeln, Kartoffel-Gnocchi, Trockenreis, oder Nudeln servieren.

Zusatzinformationen

  • Tipps: Nur eine oder zwei Sorten Fische verwenden. Auf dem Grill braten.
  • An Stelle von Fisch Kalbs-Schnitzeli braten oder grillieren.
  • Im Winter: An Stelle von frischen Tomaten 3–4 Dosen gehackte Pelati (je ca. 400 g) verwenden.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten