Pikant gefüllte Ravioli

Pikant gefüllte Ravioli

Mit Shitake-Pilze gefüllte Ravioli. Passt zu allen chinesischen Gerichten.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
4 Personen

Teig

  • 150 g
    Hartweizenmehl
  • 1 dl
    lauwarmes Wasser
    beides in eine Schüssel geben, zu einem geschmeidigen, glatten Teig kneten, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. ruhen lassen

Füllung

  • 2 TL
    Paprika
  • 1 TL
    Zucker
  • 1 EL
    dunkle (dark) Sojasauce
  • 0.5 EL
    Sesamöl
  • 1 EL
    Öl
    alles in einer Schüssel verrühren
  • 75 g
    gehacktes Dreierlei
  • 1.5 EL
    Wasser
    beides daruntermischen
  • 4
    getrocknete Shiitake-Pilze, eingeweicht, abgetropft, Stiele entfernt
  • 75 g
    asiatischer Schnittlauch
  • 2 cm
    frischer Ingwer
    alles fein hacken, dazumischen
  • 0.5
    frisches Ei, verklopft
    kurz vor dem Füllen daruntermischen
  • asiatischer Schnittlauch
  • grosse Chilis/Peperoncini
    zum Garnieren
  • Formen: Teig vierteln, zu Rollen von ca. 2 cm Ø formen, diese in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Mit feuchtem Tuch bedecken.
  • Teigstücke auf wenig Mehl so zu ca. 9 cm Ø grossen Rondellen auswallen, dass die Ränder dünner sind als die Teigmitte.
  • Je ca. 1 Esslöffel Füllung auf die Rondellenmitte geben, Ränder mit Daumen und Zeigefinger zusammendrücken, auf bemehltes Küchentuch setzen.
  • Zubereiten: Ravioli portionenweise im knapp siedenden Wasser ca. 5 Min. ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Abtropfen, warm stellen.

Dip-Sauce

  • 1 TL
    Zucker
  • 2 EL
    dunkle (dark) Sojasauce
  • 1 EL
    dunkler Reisessig
  • 1 TL
    Chiliöl
  • 1 EL
    Sesamöl
  • 1 EL
    Wasser
    alles verrühren, zu den Ravioli servieren

Zusatzinformationen

  • Ergibt: Ca. 35 Stück
  • Passt zu: Allen chinesischen Gerichten.
  • Ersatz: Shiitake-Pilze durch Mu-Err-Pilze, asiatischen Schnittlauch durch einheimischen, dunklen Reisessig durch Aceto balsamico ersetzen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten