Gratin mit Rippli

Gratin mit Rippli

Ein schnelles Gericht für alle kulinarischen Fälle? Hier bietet sich Kartoffelgratin an, vermischt mit Sauerkraut, Pelati und geräuchertem Rippli. Eine köstliche Entdeckung!

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
Backen: ca. 40 Min.
4 Personen

Rippli

  • 600 g
    Gschwellti, heiss geschält
    etwas auskühlen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Hälfte in die Form geben
  • 500 g
    mildes Sauerkraut, gekocht
  • 1 Dose
    gehackte Pelati (ca. 400 g)
  • 200 g
    geräuchertes Rippli, gewürfelt
  • 1 EL
    Kümmel
  • 0.5 TL
    Paprika
    alles mischen, darauf verteilen, restliche Kartoffeln darüberlegen

Guss

  • 2 dl
    Milch
  • 1
    Ei
  • 1 TL
    Salz
  • wenig
    Pfeffer
    alles gut verrühren, darübergiessen
  • 2 EL
    geriebener Sbrinz
    darüberstreuen

Zusatzinformationen

  • Gratinieren: ca. 40 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten