Gratin mit Rippli

Gratin mit Rippli

Ein schnelles Gericht für alle kulinarischen Fälle? Hier bietet sich Kartoffelgratin an, vermischt mit Sauerkraut, Pelati und geräuchertem Rippli. Eine köstliche Entdeckung!
 
ca. 50Min.ca. 50Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

Rippli

600 g Gschwellti, heiss geschält etwas auskühlen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Hälfte in die Form geben
500 g mildes Sauerkraut, gekocht
1 Dose gehackte Pelati (ca. 400 g)
200 g geräuchertes Rippli, gewürfelt
1 EL Kümmel
0.5 TL Paprika alles mischen, darauf verteilen, restliche Kartoffeln darüberlegen

Guss

2 dl Milch
1 Ei
1 TL Salz
wenig Pfeffer alles gut verrühren, darübergiessen
2 EL geriebener Sbrinz darüberstreuen
Gratinieren: 
ca. 40 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept