Fischgratin

Fischgratin

Diese drei verstehen sich gratinös: Kartoffelstock, Champignons und Flunderfilets.
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

600 g Kartoffelstock
1 Bund Petersilie, fein gehackt
2 Zweiglein Dill, gehackt
2 EL Doppelrahm alles gut mischen, die Hälfte in einen Spritzsack mit gezackter Tülle füllen, bis zum Gebrauch beiseite legen
1 EL Öl oder Bratbutter in der Bratpfanne heiss werden lassen
250 g Champignons, in Scheiben zugeben, unter Wenden anbraten, herausnehmen, Hitze reduzieren
4 Schalotten, in Ringen zugeben, andämpfen
1 EL frische Thymianblättchen beifügen, zu den Pilzen geben
0.5 TL Salz, wenig Pfeffer Pilze würzen, in der Form verteilen, auskühlen
600 g Flunderfilets
0.5 TL Salz, wenig Pfeffer Filets würzen, restliche Kartoffelmasse auf die Filets verteilen, Filets überschlagen, auf die Pilze legen. Kartoffelmasse im Spritzsack in beliebiger Form über die Filets spritzen
Gratinieren: 
ca. 20 Min. in der oberen Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.
Form: 
Für eine gefettete Gratinform von ca. 1 1/2 Liter
Tipps: 
– An Stelle von frischem Kartoffelstock 1 Beutel Kartoffelflocken verwenden.
– 1 Brieflein Safran mit 1 EL Milch verrühren, unter den Kartoffelstock mischen.
– Doppelrahm durch Sauerrahm ersetzen.
– Auch lose tiefgekühlte Flundernfilets, angetaut, eignen sich.
Zum Vorbereiten: 
Kartoffelmasse und Pilzmischung zubereiten, getrennt, zugedeckt ca. 2 Std. kühl stellen.
Kartoffelsorten: 
Agria, Granola

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept