Schwertfisch-Spiessli mit Kartoffelpüree

Schwertfisch-Spiessli mit Kartoffelpüree

Fischwürfel abwechslungsweise mit grüner Peperoni und Zwiebel aufspiessen.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Marinieren: ca. 2 Std.
4 Personen

Schwertfisch-Spiessli

  • 600 g
    Xifias (Schwertfisch)
    in ca. 3 cm grosse Würfel schneiden

Marinade

  • 1 dl
    Olivenöl
  • 2 EL
    Oreganoblättchen, gehackt
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 0.25 TL
    Paprika
  • 1
    Knoblauchzehe, gepresst
    alles verrühren, über den Fisch giessen, mischen, zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Std. marinieren. Herausnehmen, abtropfen, restliche Marinade beiseite stellen
  • 3
    grüne Peperoni, evtl. mit dem Sparschäler geschält, in ca. 3 cm grossen Quadraten
  • 3
    Zwiebeln, halbiert, in Schnitzen
    abwechslungsweise mit den Fischwürfeln auf Spiesschen stecken
  • Öl zum Grillieren
    in einer Grillpfanne heiss werden lassen. Spiessli portionenweise ca. 5 Min. grillieren, mit beiseite gestellter Marinade bestreichen
  • 0.75 TL
    Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
    Spiessli würzen, warm stellen

Kartoffelpüree

  • 800 g
    Gschwellti (mehlig kochende Sorten, z. B. Matilda, Agria), heiss geschält
    durchs Passe-vite direkt in die Pfanne treiben
  • 1.5 dl
    Olivenöl
  • 1 dl
    Wasser, heiss
  • 1 dl
    Weissweinessig
  • 100 g
    geschälte Mandeln, gemahlen
  • 7
    Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 TL
    Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
    beigeben, gut mischen, heiss werden lassen

Zusatzinformationen

  • Ergibt: Ca. 12 Spiessli

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten