Bollywood Cookies

Bollywood Cookies

Das Garam Masala ist eine indische Gewürzmischung und gibt diesem Cookie seine Identität und so knallbunt ein Hingucker!

Vor- und zubereiten: ca. 35 Min.
Backen: ca. 8 Min.
Kühl stellen: ca. 40 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Pro Stück:
kcal
49
F
2g
Kh
6g
E
1g

Zubereitung

  • 150 g
    Butter
    in einer Schüssel weich rühren
  • 100 g
    Zucker
  • 1 Prise
    Salz
  • 1 EL
    Garam Masala*
  • 1
    frisches Ei
    alles darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist
  • 200 g
    Mehl
  • 0.5 TL
    Backpulver
    mischen, daruntermischen. Teig etwas flach drücken, zugedeckt ca. 30 Min. kühl stellen

Glasur

  • 100 g
    Puderzucker
  • 1 EL
    Wasser
    in einer kleinen Schüssel gut verrühren, in einen kleinen Plastikbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden
  • farbige Nonpareilles
    in einen kleinen Teller geben
  • Silberkügeli, nach Belieben
    zum Verzieren

Zusatzinformationen

  • Formen: Teig portionenweise auf wenig Mehl oder zwischen 2 aufgeschnittenen Plastikbeuteln ca. 4 mm dick auswallen. Blumen (ca. 5 cm Ø) ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, ca. 10 Min. kühl stellen.
  • Backen: ca. 8 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen, auskühlen.
  • Verzieren: Je eine Spirale auf 5 Cookies spritzen, sofort in die Nonpareilles tauchen, auf ein Gitter setzen, mit Silberkügeli verzieren, trocknen lassen. So weiterfahren, bis alle Cookies verziert sind.
  • Ergibt: Ca. 55 Stück
  • * Garam Masala ist eine indische Gewürzmischung. Erhältlich in grösseren Coop Supermärkten und indischen Spezialitätenläden.
  • Haltbarkeit: Lagenweise mit Backpapier getrennt in einer Dose gut verschlossen ca. 3 Wochen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten