Zimtsterne

Zimtsterne

Wenn ein Stern vom Himmel fällt, verfeinere ihn mit Zimt und glasier ihn mit Puderzucker!

Vor- und zubereiten: ca. 45 Min.
Trocknen lassen: ca. 6 Std.
Backen: ca. 4 Min.
vegetarisch

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 2
    frische Eiweisse (ca. 70 g)
  • 1 Prise
    Salz
    in einer Schüssel mit einem Schwingbesen leicht verklopfen
  • 200 g
    Zucker
    darunterrühren
  • 1.5 EL
    Zimt
  • 0.5 EL
    Kirsch oder Zitronensaft
  • 350 g
    gemahlene Mandeln
    alles beigeben, zu einem Teig zusammenfügen

Glasur

  • 1
    frisches Eiweiss (ca. 35 g)
  • ca. 175 g
    Puderzucker
    in einer Schüssel gut verrühren, zum Glasieren beiseite stellen
  • Formen: Teig portionenweise auf wenig Zucker oder zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel ca. 1 cm dick auswallen. Sterne ausstechen. Ausstecher zwischendurch immer wieder kurz in ein mit Zucker gefülltes Schälchen drücken. So lösen sich die Guetzli besser vom Förmchen. Guetzli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Offen bei Raumtemperatur ca. 6 Std. oder über Nacht trocknen.
  • Backen: ca. 4 Min. in der Mitte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen.
  • Glasieren: Sterne nach dem Backen noch warm mit der Puderzuckerglasur verzieren, dabei die Sterne kurz ca. 2 mm tief in die Glasur tauchen, wenden, auf einem Gitter auskühlen. Die Glasur sollte dickflüssig sein, sodass sie nicht am Guetzli herunterläuft. Falls sie zu dünn ist, wenig Puderzucker beigeben.
  • Hinweis: Zimtsterne sind beim Herausnehmen noch etwas weich, sie werden beim Auskühlen fest. Zimtsterne sollten innen noch feucht sein.
Nährwert pro Pro 100 g:
kcal
425
F
22g
Kh
47g
E
100g

Zusatzinformationen

  • Ergibt: Ca. 50 Stück, je nach Grösse der Ausstecher
  • Lässt sich vorbereiten: Zimtsterne 2 Wochen im Voraus backen, in einer Dose gut verschlossen aufbewahren.
  • Tipp: Eigelbe tiefkühlen. Tiefkühlen: Eigelb lässt sich leicht verklopft mit 1 Prise Salz, Eiweiss leicht verklopft ohne Salz tiefkühlen. Zum Bestreichen von Gebäck verwenden.
  • Haltbarkeit: Ca. 3 Monate.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten