Sternenpastete

Sternenpastete

Der grösste schmackhafteste Sternentaler der Welt mit leckerer Fleischfüllung.
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

2 rund ausgewallte Kuchenteige (je ca. 32 cm Ø ) für Boden, Deckel und Garnitur

Füllung

150 g Halbweissbrot, ohne Rinde zerpflücken, in eine Schüssel geben
2.5 dl Fleischbouillon, heiss darüber giessen, Brot einweichen
Bratbutter zum Anbraten in einer Bratpfanne heiss werden lassen
100 g Speckwürfeli
500 g Hackfleisch (Dreierlei) portionenweise gut anbraten, Hitze reduzieren, alles Fleisch wieder beigeben
1 grosse Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Bund Petersilie, fein gehackt mitdämpfen, eingeweichtes Brot beigeben
1 dl Rotwein beigeben, etwas einköcheln, auskühlen
1 frisches Ei
3 EL Rahm
0.5 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
ca. 0.75 TL Lorbeerpulver zur Fleischmasse geben, durchkneten, in kalt ausgespülte Schüssel pressen, flach streichen, auf abgespülten Teller stürzen
3 EL Paniermehl Teigboden bestreuen, ringsum ca. 4 cm Rand frei lassen (Bild 1), Füllung vom Teller auf das Paniermehl gleiten lassen
1 Eiweiss, verklopft Teigrand ringsum bestreichen (Bild 2)
1 Eigelb, verdünnt zum Bestreichen der Pastete
Boden: 
von einer Teigrondelle für die Garnitur ringsum einen ca. 4 cm breiten Streifen abschneiden, Rondelle auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Pastete verschliessen: 
Aus der 2. Rondelle ein Loch (ca. 2 cm Ø ) ausstechen, Deckel locker über die Füllung legen. Vorstehenden Bodenrand über den Deckelrand legen, mit Gabel gut andrücken (Bild 3). Aus Teigresten Sterne ausstechen, mit Eiweiss aufkleben, Pastete bestreichen, sofort backen.
Backen: 
ca. 40 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Evtl. Pastete gegen Ende der Backzeit mit Alufolie bedecken.
Form: 
Für 4–6 Personen
Teigvarianten: Kuchenteig (geriebener Teig), Pastetenteig.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept