Käsepastete

Käsepastete

Ein Traum für den Gaumen und alle Käseliebhaber!
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
 

Zubereitung

1 Portion Hefeteig mit 250 g Weissmehl
2 EL gemischte Kräuter, gehackt Kräuter unter den fertigen Teig kneten
2 EL Paniermehl
2 EL gemahlene Haselnüsse Teigboden bestreuen

Füllung

400 g Ricotta in einer Schüssel mit Gabel zerdrücken
1 Bund Petersilie, fein gehackt
1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
einige Basilikumblätter, in Streifen
einige Salbeiblätter, fein geschnitten
75 g Baumnüsse, gehackt
2 Birnen, in Scheibchen
200 g Rahmtilsiter, gewürfelt
2.5 dl Rahm
1 TL Salz Pfeffer aus der Mühle alles darunter mischen, auf dem Teigboden verteilen
200 g Camembert, in Scheiben darauf legen (Bild 2)
Pfeffer aus der Mühle darüber streuen
wenig Mehl Pastete damit bestäuben, sofort backen
Boden und Deckel: 
aufgegangenen Teig ca. 5 mm dick zu einer Rondelle (ca. 50 cm Ø ) auswallen. Vorbereitete Form so auslegen, dass der Teig ringsum über den Formenrand herunterhängt (Bild 1), Boden mit Gabel dicht einstechen.
Pastete verschliessen: 
Teigrand nach innen, über den Käse legen, so dass lockere Falten entstehen (Bild 3).
Backen: 
ca. 40 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Form: 
Für eine Spring- oder Pie-Form von ca. 24 cm Ø , gefettet, für 4–6 Personen
Tipp: 
Statt Camembert Tomme verwenden.
Teigvarianten: ca. 400 g Fertig-Blätter- oder Kuchenteig.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept