Lebkuchen-Iglu

Lebkuchen-Iglu

Iglu mit Aprikose und Puderzuckerglasur: Mit einem Holzstäbchen lassen sich ganz einfach "Eisklötze" in die noch feuchte Glasur ritzen

Vor- und zubereiten: ca. 15 Min.
Backen: ca. 50 Min.
4 Personen
vegetarisch
Nährwert pro Pro Person (1/12):
kcal
248
F
1g
Kh
54g
E
4g

Teig

  • 300 g
    Ruchmehl
  • 120 g
    Rohzucker
  • 1 EL
    Lebkuchengewürz
    alles in einer Schüssel mischen
  • 150 g
    Honig oder Melasse
    beigeben
  • 1 TL
    Triebsalz, mit
  • 3 dl
    Milch, kalt, aufgelöst
    beigeben, unter die Masse mischen, in die vorbereitete Form füllen

Apricotieren

  • 6 EL
    Aprikosenkonfitüre
    erwärmen, durch ein Sieb streichen, Kuchenoberfläche und Rand damit dünn bestreichen

Puderzuckerglasur

  • 120 g
    Puderzucker
  • 1
    Eiweiss, verklopft
    verrühren, bis eine dicke, nur leicht fliessende Glasur entsteht. Glasur über den Kuchen giessen, unter leichtem Bewegen über Oberfläche und Rand fliessen lassen. Wenn nötig, aufgefangene Glasur mit dem Spachtel am Rand verstreichen. Tür ausschneiden: Mit

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand entfernen, auf ein Gitter stürzen, Boden und Backpapier entfernen, auskühlen. Mit dem Gitter auf ein Backpapier stellen.
  • Form: Für eine Springform von ca. 18 cm Ø, Boden mit Backpapier belegt, Rand gefettet
  • Tipp: Besonders herzig sieht der Iglu mit Marzipan-Eskimos aus.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten