Zanderfilets auf Ratatouille

Zanderfilets auf Ratatouille

Zarte Fischfilets auf mediterran duftendem Ratatouille – hier werden Erinnerungen an Ferien im Süden wach!

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
4 Personen

Fischfilets

  • 600 g
    Zanderfilets
    allfällige Gräten mit einer Pinzette entfernen, in grosse Stücke schneiden, bis zur Zubereitung zugedeckt kühl stellen

Ratatouille

  • 1 EL
    Butter oder Margarine
  • 1 EL
    Olivenöl
    in einer Pfanne warm werden lassen
  • 1
    Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Bund
    Petersilie, fein gehackt
  • 6
    Basilikumblätter, fein geschnitten
  • 0.5 TL
    Thymianblättchen
    alles andämpfen
  • 1 - 2
    rote Peperoni, gewürfelt
  • 2
    Zucchini (ca. 400 g), gewürfelt
    mitdämpfen
  • 1 dl
    Gemüsebouillon
    dazugiessen, zugedeckt ca. 5 Min. knapp weich köcheln
  • 1 Dose
    Maiskörner (ca. 340 g), abgetropft
    beigeben, heiss werden lassen
  • wenig
    Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
    würzen
  • 1 EL
    Butter oder Margarine
    darunter mischen, Gemüse zugedeckt beiseite stellen
  • 3 EL
    Pinienkerne
    in einer Bratpfanne rösten, herausnehmen

Fisch

  • Olivenöl oder anderes Öl
    in derselben Pfanne warm werden lassen
  • 0.5 TL
    Salz
    Fisch würzen, portionenweise unter sorgfältigem Wenden ca. 2 Min. braten

Zusatzinformationen

  • Servieren: Ratatouille anrichten, gebratene Zanderstücke darauf verteilen. Mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen.
  • Tipp Statt Zander Hecht- oder Kabeljau-Tranchen verwenden.
  • Dazu passen: Gschwellti von Frühkartoffeln, frisches Brot oder Trockenreis.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten