Boeuf à la ficelle

Boeuf à la ficelle

Das macht Appetit auf Fusion Food: Rindsfilet-Medaillons im Chili-Sud und serviert an einer Wasabi-Sauce sind eine ideale Kombination für Fans euro-asiatischer Küche.

Vor- und zubereiten: ca. 50 Min.
4 Personen

Fleisch

  • 600 g
    Rindsfilet
    in vier gleich grosse Medaillons schneiden, jedes mit einer Küchenschnur binden und mit den Schnurschlaufen an einem Kellenstiel befestigen

Sud

  • 3 l
    Wasser
  • 2 grosse
    rote Chilis/Peperoncini, in Ringen, entkernt
  • 3 cm
    frischer Ingwer, gescheibelt
  • 1
    unbehandelte Zitrone, nur 3 Streifen dünn abgeschälte Schale
    in einer hohen Pfanne aufkochen, Hitze reduzieren, zugedeckt ca. 10 Min. köcheln. Chili-Ringe, Ingwerscheiben und Zitronenschale entfernen
  • 4
    Fleischbouillonwürfel
    beigeben, auflösen, 4 dl Sud beiseite stellen. Kelle so über die Pfanne legen, dass die Medaillons in den leicht siedenden Sud hängen, ca. 15 Min. ziehen lassen

Wasabi-Sauce

  • 25 g
    Butter oder Margarine
    warm werden lassen
  • 2 EL
    Mehl
  • 1.5 EL
    Wasabi-Paste *
    unter Rühren mit dem Schwingbesen dünsten, Pfanne von der Platte ziehen
  • 4 dl
    beiseite gestellter Sud
    aufs Mal dazugiessen, unter Rühren aufkochen, Hitze reduzieren
  • nach Bedarf
    Salz
    würzen, unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Min. köcheln

Zusatzinformationen

  • Servieren: Küchenschnur aufschneiden, Medaillons halbieren, mit etwas Sauce auf den vorgewärmten Tellern anrichten. Restliche Sauce dazu servieren.
  • Tipp Sud lässt sich für eine Suppe weiterverwenden.
  • Dazu passen: Zucchinifächer
  • * Wasabi: japanischer grüner Meerrettich. Wasabi-Paste ist in grossen Lebensmittelläden, Lebensmittelabteilungen von Warenhäusern und asiatischen Spezialitätenläden erhältlich.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten