Gnocchi mit zwei Saucen

Gnocchi mit zwei Saucen

Rucola-Sauce oder Kürbis-Sauce. Eine Wahl, die Ihnen nicht schwer fallen muss, wenn Sie beide zubereiten.
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

700 g Gschwellti, heiss geschält durchs Passe-vite treiben, auskühlen
1 Ei, verklopft
50 g Mascarpone
75 g geriebener Parmesan
0.5 TL Salz
nach Bedarf Pfeffer, wenig Muskat alles mit den Kartoffeln gut mischen
175 g Mehl daruntergeben, den feuchten Teig kurz ruhen lassen
Wasser, schwach gesalzen in einer weiten Pfanne aufkochen

Rucola-Sauce

2.5 dl Rahm oder Halbrahm
1 Knoblauchzehe, gepresst zusammen auf ca. 2 dl einköcheln
50 g Rucola beigeben, aufkochen, fein pürieren
50 g geriebener Parmesan zugeben, unter Rühren 2–3 Min. köcheln
nach Bedarf Salz und Pfeffer würzen

Kürbis-Sauce

1 EL Margarine oder Butter in der Pfanne warm werden lassen
1 Schalotte, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
2 TL Curry alles beigeben, andämpfen
300 g gerüsteter Kürbis, gewürfelt zugeben, kurz mitdämpfen
1.25 dl kräftige Gemüsebouillon dazugiessen, zugedeckt bei kleiner Hitze weich köcheln, pürieren, heiss werden lassen
Formen: 
Teig in fingerdicke Rollen formen. Dann in 2–3 cm lange Stücke schneiden. Einzeln mit leichtem Daumendruck über die Zinken einer Gabel rollen, so dass auf einer Seite ein Rillenmuster entsteht.
Garen: 
Gnocchi portionenweise im Wasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen, herausnehmen, abtropfen, zugedeckt warm halten.
Tipp: 
Nur eine Sauce, dafür aber die doppelte Menge davon zubereiten.
Zum Vorbereiten: 
Gnocchi 1/2 Tag im voraus garen, sofort in kaltes Wasser geben, gut abtropfen. Vor dem Servieren im schwach siedenden Salzwasser heiss werden lassen.
Ergibt: 
Mahlzeit für 4 oder Vorspeise für 6–8 Personen
Kartoffelsorten: 
Agria, Matilda

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept