Schabziger-Spatzen mit Salbei

Schabziger-Spatzen mit Salbei

Kartoffelspatzen mit Schabziger oder geriebenen Sbrinz und dazu geröstete Zwiebelringe.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
4 Personen
vegetarisch

Zubereitung

  • 400 g
    Gschwellti, vom Vortag
    schälen, an der Bircherraffel reiben
  • 175 g
    Mehl
  • 25 g
    Griess
  • 50 g
    Schabziger, fein gerieben oder geriebener Sbrinz
  • 1.5 TL
    Salz
  • nach Bedarf
    Pfeffer aus der Mühle
    alles mit den Kartoffeln mischen
  • 4
    Eier, verklopft
  • 1.5 dl
    Milchwasser
    beides zugeben, rühren, bis der Teig reissend von der Kelle fällt, ca. 1/2 Std. zugedeckt stehen lassen
  • Wasser, schwach gesalzen
    in einer weiten Pfanne aufkochen
  • 50 g
    Margarine oder Butter
    in der Bratpfanne heiss werden lassen
  • 1 Tasse
    kleine, ganze Salbeiblätter
    grössere Blätter in Streifen schneiden, zugeben, kurz braten, sofort über die Spatzen verteilen
  • 2 EL
    Schabziger, fein gerieben
    darüberstreuen

Zusatzinformationen

  • Garen: Teig portionenweise auf ein kalt abgespültes, rechteckiges Brett geben, mit einem Messer kleine Stücke abschneiden, ins siedende Wasser fallen lassen. Sobald die Spatzen an die Oberfläche steigen, herausnehmen, gut abtropfen, warm stellen.
  • Tipps: – An Stelle von Salbeiblättern und Schabziger geriebenen Sbrinz zwischen und über die Spatzen streuen.
  • – Geröstete Zwiebelringe zuletzt über die Spatzen geben.
  • Zum Vorbereiten: Die Spatzen lassen sich im auf 60 Grad vorgeheizten Ofen ca. 1 Std. zugedeckt warm halten.
  • Ergibt: Mahlzeit für 3–4 Personen. Beilage für 4 oder
  • Kartoffelsorten: Agria, Matilda

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten