Gewürzcake

Gewürzcake

Reichhaltiger Kuchen mit Dörrobst, feinen Gewürzen und Nüssen.

Vor- und zubereiten: ca. 0 Min.
vegetarisch

Zubereitung

Anzahl Personen
  • 200 g
    Butter
    in einer Schüssel weich rühren
  • 120 g
    flüssiger Honig, z. B. Akazienhonig
  • 1 Prise
    Salz
    beides darunter rühren
  • 4
    Eier
    eines nach dem andern darunter rühren, weiterrühren, bis die Masse hell ist
  • 0.5 TL
    Ingwerpulver
  • 1 TL
    Kardamompulver
  • 1 Msp.
    Nelkenpulver
  • 1 TL
    Zimt
  • je 50 g
    Orangeat und Zitronat, gewürfelt
  • 100 g
    Dörraprikosen
  • 150 g
    Haselnüsse, geröstet*, gehackt
  • 1 EL
    Rosenwasser
  • 2 EL
    Rum
    alles der Reihe nach darunter rühren
  • 100 g
    Roggenmehl
  • 200 g
    Weissmehl
  • 1.5 TL
    Backpulver
    alles sieben, unter die Masse rühren, in die vorbereitete Form füllen

Zusatzinformationen

  • Backen: ca. 55 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.
  • Form: Für eine Cakeform von 30 cm, Form ganz mit Backpapier auslegen
  • Verzierung: Nach ca. 30 Min. Backzeit folgende Mischung auf dem Cake verteilen: je 3 EL Orangeat und Zitronat, in 2 EL Wasser und 2 EL Zitronensaft kurz mariniert, und 3 EL grob gehackte Haselnüsse. Cake fertig backen. Herausnehmen, leicht abkühlen, aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Haltbarkeit: In Folie eingepackt im Kühlschrank, ca. 8 Tage.
  • Tipps: – Rosenwasser ist in Apotheken und Drogerien erhältlich.
  • – Roggenmehl hält den Cake feucht; es lässt sich auch durch Ruch- oder Halbweissmehl ersetzen.
  • * Haselnüsse bereits beim Vorheizen auf einem Blech in den Ofen schieben, so lange rösten, bis sie unter der Haut hellbraun sind, evtl. schälen.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten