Wiener Nusstorte

Wiener Nusstorte

Verzieren Sie dises Nusswunder mit Schokolade-Kaffeebohnen und nach Belieben dekorativ mit weisser Spritzglasur.
 
ca. 0Min.ca. 0Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

200 g Zucker
5 Eigelbe beides in einer Schüssel rühren, bis die Masse hell ist
1 EL sofort lösliches Kaffeepulver
1 EL Kirsch Pulver auflösen, unter die Masse rühren
5 Eiweisse
1 Prise Salz zusammen steif schlagen
2 EL Zucker beigeben, kurz weiterschlagen
100 g Haselnüsse, geröstet*, gemahlen
100 g Baumnüsse oder Mandeln, gemahlen
3 EL Mehl oder Paniermehl alles mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunter ziehen, in die vorbereitete Form füllen

Glasur

150 g Puderzucker
1 EL sofort lösliches Kaffeepulver
ca. 2 EL Wasser Pulver auflösen, mit dem Puderzucker zu einer dickflüssigen Glasur verrühren, auf die Tortenmitte giessen, nur am Rand mit breitem Messer glatt streichen
Backen: 
ca. 35 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, leicht abkühlen, Formenrand entfernen, auf ein Gitter stürzen, Boden und Papier entfernen, auskühlen.
Form: 
Für eine Springform von 24–26 cm Ø , Boden mit Backpapier belegen, Rand einfetten und bemehlen
Verzierung: 
Schokolade-Kaffeebohnen auf die noch weiche Glasur legen. Wenn sie fest ist, nach Belieben mit weisser Spritzglasur** zusätzliche Verzierungen auftragen.
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt im Kühlschrank, ca. 1 Woche.
Tipp: 
Gewünschte Zeichnung mit feinen Nadelstichen auf der trockenen Glasur markieren.
* Haselnüsse bereits beim Vorheizen auf einem Blech in den Ofen schieben, so lange rösten, bis sie unter der Haut hellbraun sind, evtl. schälen.
** 
Spritzglasur: 100 g Puderzucker und 1–2 TL Eiweiss mit einem Löffel zu einer glatten, glänzenden Glasur verrühren. Spritztütchen formen. Ornamente, Figuren, Buchstaben oder ganze Sätze auf die trockene Glasur spritzen. Torte mit Beeren belegen.

Service

Kundenbewertung für dieses Rezept