Brot-Amaretto-Cake

Brot-Amaretto-Cake

Halb Kuchen, halb Brot, aber voll und ganz lecker mit Amaretto und Sultaninen.
 
ca. 35Min.ca. 35Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

150 g Weissbrot, vom Vortag in Stücke schneiden, in eine grosse Schüssel geben
2.5 dl Milch
2 Eigelbe
50 g Zucker
1 unbehandelte Zitrone, wenig abgeriebene Schale alles gut verrühren, über das Brot giessen, mischen, zugedeckt ca. 30 Min. ziehen lassen, pürieren
50 g Sultaninen
2 EL Amaretto* ca. 15 Min. marinieren, beigeben
50 g Butter, flüssig, abgekühlt darunter rühren
2 Eiweisse
1 Prise Salz zusammen steif schlagen
3 EL Zucker die Hälfte des Zuckers beigeben, weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt, Rest beigeben, kurz weiterschlagen
150 g Mehl
50 g Maizena
1 TL Backpulver alles mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunter ziehen. 1/3 der Masse in die vorbereitete Form füllen
220 g weiche Amaretti die Hälfte der Amaretti auf der Masse verteilen, mit der Hälfte der restlichen Masse bedecken, restliche Amaretti darauf verteilen, mit restlicher Masse abschliessen
Puderzucker zum Bestäuben
Backen: 
ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, abkühlen, aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen. Aus Papier einen Streifen (ca. 3x30 cm) ausschneiden, längs auf den Cake legen, bestäuben, Streifen sorgfältig entfernen.
*Amaretto ist ein italienischer Dessertlikör, unter anderem mit Bittermandeln aromatisiert. 
Ersatz Cognac.
Form: 
Für eine Cakeform von ca. 30 cm, gefettet
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt im Kühlschrank 1 Tag.

Service

Nährwert pro Pro Stück (1/16):
  • 197 kcal
  • 6 g
  • Kh 31 g
  • 4 g

Kundenbewertung für dieses Rezept