Rosenherz

Rosenherz

Passen immer: Herzen und Rosen. Mit diesem wunderschönen Hefeteig-Herz schenken Sie beides auf einmal.

Backen: ca. 20 Min.
4 Personen
vegetarisch

Zubereitung

  • 1 kg
    Mehl
  • 1 EL
    Salz
    in einer Schüssel mischen
  • 0.5
    Würfel Hefe (ca. 20 g), zerbröckelt
  • 2 TL
    flüssiger Honig
  • ca. 6.5
    dl Wasser
    alles beigeben, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 1/2 Std. um das Doppelte aufgehen lassen
  • 3 - 4 EL
    Vollkornmehl
    zum Auswallen der Blätter

Zusatzinformationen

  • Herz formen: Teig rechteckig ca. 2 cm dick auswallen, ein langgezogenes Herz ausschneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, kühl stellen. Restlichen Teig für die Garnitur ca. 15 Min. kühl stellen.
  • Rosen und Blätter formen: Für die Rosen den Teig ca. 2 mm dick auswallen, Rondellen von ca. 10 cm Ø ausstechen, je 5 Rondellen ziegelartig aufreihen, aufrollen, in der Mitte durchschneiden, Blüten auseinanderziehen. Für die Blätter Teig auf wenig Vollkornmehl ca. 3 mm dick auswallen. Rondellen ausstechen, mit dem Ausstecher eine Sichel abschneiden, Blattrippen mit einem Messer einritzen.
  • Garnieren: Rosen und Blätter, mit wenig Wasser befeuchtet, dekorativ auf dem Herz verteilen, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Min. aufgehen lassen.
  • Backen: ca. 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen.
  • Vorbereiten: Den Teig am Vorabend zubereiten, über Nacht im Kühlschrank aufgehen lassen. Ohne nochmaliges Kühlstellen formen und aufgehen lassen.
  • Haltbarkeit: in ein Küchentuch gewickelt, ca. 1 Tag.
  • Verpackungs-Idee: Geschenkfolie, passendes Band, Lieblingsrose.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten