Espresso-Marmor-Gugelhopf

Espresso-Marmor-Gugelhopf

Espresso-Glasur verziert den Kuchen und lässt durch Kaffeebohnen den Geschmack erraten.
 
ca. 30Min.ca. 30Min.
4 Personen4 Personen
vegetarischvegetarisch
 

Zubereitung

200 g Butter in einer Schüssel weich rühren
200 g Zucker
1 Prise Salz darunterrühren
3 Eier ein Ei nach dem andern darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist
1 unbehandelte Zitrone, nur abgeriebene Schale
1 dl Milch darunterrühren
350 g Mehl
1 TL Backpulver mischen, daruntermischen, die Hälfte des Teiges in eine andere Schüssel geben
2 EL sofort lösliches Kaffeepulver (z. B. Espresso)
1 EL Wasser, heiss verrühren, unter eine Teighälfte rühren
3 EL Milch unter die andere Teighälfte rühren. Zuerst den hellen Teig in die vorbereitete Form füllen, dunklen Teig daraufgeben. Mit einer Gabel marmorieren

Puderzuckerglasur

150 g Puderzucker
2 EL Wasser zu einer dickflüssigen Glasur verrühren

Espresso-Glasur

100 g Puderzucker
1 TL sofort lösliches Kaffeepulver (z. B. Espresso), mit
1 EL Wasser, heiss, verrührt zu einer dickflüssigen Glasur verrühren.
1.5 EL Schokolade-Kaffeebohnen Gugelhopf damit verzieren, trocknen lassen
Backen: 
ca. 50 Min. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, etwas abkühlen, auf ein Gitter stürzen, auskühlen.
Glasieren: 
Puderzuckerglasur über den Gugelhopf giessen, ca. 15 Min. trocknen lassen. Espresso-Glasur so darübergiessen, dass die Puderzuckerglasur noch gut sichtbar bleibt. Mit Schokolade-Kaffeebohnen verzieren, trocknen lassen.
Form: 
Für eine Gugelhopf-Form von ca. 2 Litern, gefettet und bemehlt
Haltbarkeit: 
In Folie eingepackt im Kühlschrank ca. 5 Tage.

Service

Nährwert pro Pro Stück (1/12):
  • 410 kcal
  • 16 g
  • Kh 60 g
  • 6 g

Kundenbewertung für dieses Rezept