Ripplitranchen im Brotmantel

Ripplitranchen im Brotmantel

Baumnusskerniger Teig mit Magerquark bildet den warmen Mantel der Rippli.

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Aufgehen lassen: ca. 1 Std.
Backen: ca. 30 Min.
4 Personen
Nährwert pro Pro Person:
kcal
995
F
34g
Kh
103g
E
68g

Teig

  • 500 g
    Mehl
  • 2 TL
    Salz
  • 0.75
    Würfel Hefe (ca. 30 g), zerbröckelt
    alles mischen
  • 1.5 dl
    lauwarmes Wasser
  • 2 EL
    Olivenöl
  • 250 g
    Magerquark
  • 75 g
    Baumnusskerne, fein gehackt
    alles beigeben, zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen
  • 1 EL
    Rosmarin, fein geschnitten
  • 2 EL
    Waldhonig
    verrühren
  • 4
    Tranchen geräuchertes Rippli (je ca. 200 g)
    mit dem Honig bestreichen

Zusatzinformationen

  • Formen: Teig zu 2 gleichmässig grossen Kugeln formen. Zu Rechtecken (je ca. 25x30 cm) auswallen, je 2 Ripplitranchen längs in die Mitte legen. Teigränder mit Wasser bestreichen, locker über das Fleisch legen, gut andrücken. Mit dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Backen: ca. 30 Min. auf der untersten Rille des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten