Morchelpastete

Morchelpastete

Die Morchelpastete mit Pistazien wird in einem Blätterteig knusprig fertig gebacken.

Vor- und zubereiten: ca. 40 Min.
Backen: ca. 30 Min.
Anzahl Personen

Füllung

  • 1 EL
    Butter
    in einer Pfanne warm werden lassen
  • 1
    Zwiebel, fein gehackt
  • 20 g
    getrocknete Morcheln, eingeweicht, halbiert, gut gewaschen, abgetropft
    andämpfen, in eine Schüssel geben
  • 500 g
    Brät
  • 3 EL
    Pistazien, grob gehackt
    beigeben, mischen
  • 2
    ausgewallte Blätterteige (je ca. 32 cm Ø)
    einen Teig für den Pastetenboden auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, dicht einstechen
  • 4 EL
    Paniermehl
    darauf verteilen
  • 1
    Ei, verklopft
    zum Bestreichen
Nährwert pro Pro Person:
kcal
992
F
71g
Kh
61g
E
28g

Zusatzinformationen

  • Formen: Füllung auf dem Boden verteilen, dabei ringsum einen Rand von ca. 2 cm frei lassen, Rand mit Ei bestreichen. Zweiten Teig auf der Füllung entrollen, Ränder mit einer Gabel gut andrücken, mit Ei bestreichen. Teig dicht einstechen, mit einem Ausstechförmchen Sterne einstechen.
  • Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
  • Lässt sich vorbereiten: Füllung ca. 1/2 Tag im Voraus zubereiten, zugedeckt kühl stellen.
  • Variante: Lachs-Pastete: Füllung zubereiten aus 50 g Mascarpone, 1 Zwiebel, fein gehackt, 1/2 dl Vollrahm, 1 EL Dill, fein geschnitten, 500 g Lachsfilet ohne Haut, graue Fettschicht entfernt, in ca. 1 cm grossen Würfeln, 1/2 TL Salz, wenig Pfeffer. Formen und backen wie oben.

Kommentare

    Betty Bossi entwickelt alle Rezepte mit Miele-Geräten