Die beliebtesten Sommergemüse-Rezepte

Die beliebtesten Sommergemüse-Rezepte

Leicht und schnell – das sind die beliebtesten Rezepte mit frischem Sommergemüse wie Tomaten, Gurken, Peperoni, Zucchini und Auberginen. Neben den Stars gilt es aber noch viele weitere saisonale Gemüsespezialitäten zu entdecken. Wir präsentieren dir die besten Sommergemüse-Rezepte aus dem Ofen, vom Grill und aus der Pfanne, aber auch sommerliche Salat- und Suppenrezepte. Zudem stellen wir dir 22 Sommergemüse-Sorten näher vor und geben dir Tipps zum Rüsten, Zubereiten, Einkaufen und Aufbewahren.

Sommergemüse-Rezepte aus dem Ofen

Sommergemüse aus dem Ofen schmeckt nicht nur herrlich aromatisch, sondern ist auch schnell und einfach zubereitet. Du mischst ganz einfach das Gemüse deiner Wahl (z.B. Gurken, Peperoni, Zucchini) mit Olivenöl, frischen Kräutern, Salz und Pfeffer in einer Schüssel und bäckst es dann auf einem Blech im Ofen. Nach Belieben kannst du in den letzten 5 Minuten noch halbierte Cherry-Tomaten darauf legen und mitbacken. Das Sommergemüse vom Blech ist eine tolle Beilage zu Grilladen, du kannst es aber auch als vegetarisches Hauptgericht geniessen, wenn du es mit Burrata oder Büffel-Mozzarella ergänzst.

Mit Sommergemüse lassen sich aber auch delikate Wähen (z.B. Zucchiniwähe, Bundrüebli-Tarte) oder gefülltes Gebäck (z.B. Börek mit Krautstiel), feine Gratins (z.B. Parmigiana, italienischer Auberginenauflauf) oder Lasagne zubereiten.

Peperoni eignen sich gut zum Füllen, sei es mit Hackfleisch, Reis, Couscous und/oder Gemüse, und zum Überbacken im Ofen (z.B. Gefüllte Peperoni). Aber auch einen ganzen Blumenkohl kannst du mit einer Füllung aus Brot, Schinken und Ei zu einer vollwertigen Sommermahlzeit aufpeppen (z.B. Gefüllter Blumenkohl).

Knusprig gebacken, Buch + Backblech - Kombi

CHF 49.90 59.90 ohne AboMehr als 100 Stück lieferbar
Zum Produkt >

Sommergemüse-Rezepte vom Grill

Beliebt ist auch Sommergemüse vom Grill. Auberginen, Fenchel, Peperoni, Zucchini und anderes Grillgemüse erhalten eine schöne Grillzeichnung und einen intensiven Röstgeschmack.

Das Gemüse schmeckt am besten, wenn es vorher mit Öl bestrichen und erst nach dem Grillieren gewürzt wird. Du kannst es aber auch mit einer Marinade bepinseln. In unserem Rezept für Mariniertes Grillgemüse wird die Marinade erst nach dem Grillieren über das heisse Gemüse gegossen. Es wird daher besonders aromatisch.

Ein Gemüse-Spiess vom Grill lässt sich nach individuellen Vorlieben zusammenstellen. Für die Vegetarierinnen oder Vegetarier unter deinen Gästen darf es gerne ein Grillkäse wie Halloumi oder Tofu sein, für die Fleischtiger vielleicht Rindshuftwürfel oder Cipollata.

Ein Tomatensalat lässt sich nicht nur roh geniessen. Er schmeckt auch vom Grill, wie unser Rezept für einen Grillierten Tomatensalat zeigt. Oder wie wäre es mit einem Grillierten Auberginenbrot, das an die Italienferien erinnert?

Grillschalen-Duo «Universal»

CHF 29.95 35.95 ohne AboMehr als 100 Stück lieferbar
Zum Produkt >

Sommergemüse-Rezepte mit Pasta

Teigwaren mit Tomatensauce sind das Sommer-Traumpaar schlechthin. Aber auch anderes Sommergemüse wie Auberginen, Peperoni, Erbsli und Zucchini passt perfekt zu Pasta.

Statt das Gemüse zu einer Sauce zu verarbeiten, kannst du es in der Pfanne braten und anschliessend mit den Teigwaren mischen (z.B. Orecchiette alla peperonata, Spätsommer-Pasta).

Wunderbar schmecken auch Sommerravioli mit einer selbstgemachten Füllung aus Auberginen, Zucchini, Käse und Pfefferminze.

Super fein und blitzschnell gemacht ist eine sommerliche One-Pot-Pasta: Die Teigwaren und das Gemüse werden zusammen in einem Topf gekocht und vor dem Servieren mit Mozzarella und Basilikum verfeinert – einfach herrlich!

Sommergemüse-Rezepte aus der Pfanne

Ob gedämpft, gebraten oder geschmort: Es gibt unzählige Möglichkeiten, Sommergemüse in der Pfanne zuzubereiten. Mediterrane Klassiker sind Reisgerichte mit Sommergemüse (z.B. Tomatenreis-One-Pot, Romanesco-Risotto). Neben Romanesco und Tomaten eignen sich auch Zucchini, Erbsli und Broccoli gut für einen Risotto.

Aus Frankreich und Italien kommen zwei bekannte traditionelle Sommergemüse-Rezepte. Das Ratatouille aus der Provence enthält Auberginen, Tomaten, Peperoni, Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch. Es schmeckt als warme oder kalte Beilage zu grilliertem Fleisch oder als leichtes Znacht mit knusprigem Brot.

Die sizilianische Version des Ratatouilles, die Caponata, besteht aus einem etwas anderen Gemüse-Mix: Auberginen, Tomaten, Stangensellerie und rote Peperoni. Zudem werden noch Oliven und Kapernäpfel beigegeben. Zu einer Caponata passen geröstete Brotscheiben oder Teigwaren. Im Sommer schmeckt sie aber auch herrlich mit einer Kugel Burrata oder Büffel-Mozzarella.

Weitere Ideen für Pfannengerichte mit Sommergemüse sind unser Gebratener Maissalat mit frischen Maiskörnern vom Kolben oder unsere sommerlich leichten Bohnen-Penne mit Pesto.

Salat-Rezepte mit Sommergemüse

Sommergemüse wie Tomaten, Gurken, Bohnen, Fenchel, Bundrüebli und Zucchini ist natürlich auch in erfrischenden Sommersalaten Trumpf.

Die italienische Insalata Caprese ist die Sommerklassikerin. Probiere statt des Traditionsrezeptes mit rohen Tomaten einmal unseren Gebratenen Cherry-Tomaten-Salat aus! Die lauwarme Caprese-Version mit gerösteten Pinienkernen, Aceto und Honig ist unvergleichlich aromatisch.

Experimentiere auch mal mit einer Mischung aus gekochtem und rohem Gemüse. Unser leckerer Warmer Rüeblisalat wird mit Bundrüebli aus dem Ofen und frischen Radiesli zubereitet.

Für einen Salat mit rohen Fencheln oder Zucchini (z.B. Brot-Gemüse-Salat, Penne-Salat mit Sommergemüse) hobelst du diese am besten in feine Streifen. Grosse Fenchelstücke strapazieren die Kaumuskeln, und grosse rohe Zucchetti-Stücke werden schnell weich und verlieren ihren Saft.

Tomaten, Gurken und Bohnen lassen sich gut mit Beeren oder Früchten (z.B. Pfirsiche, Nektarinen, Datteln, Himbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren) kombinieren, wie unser Bohnensalat mit Pfirsich oder unser Gurkensalat mit Feta beweisen.

Multi-Schneider, Scheiben und Stäbli

CHF 29.95 35.95 ohne AboMehr als 100 Stück lieferbar
Zum Produkt >

Suppenrezepte mit Sommergemüse

Was sorgt im Sommer besser für Abkühlung als eine kalte Suppe? Die Gazpacho aus dem heissen Andalusien wird mit Peperoni, Gurken, Tomaten und Zwiebeln zubereitet.

Aber auch eine würzige Gurkensuppe, eine leicht pikante Rüeblisuppe mit Koriander oder eine Erbslisuppe mit Feta-Crostini sind abwechslungsreiche kalte Suppenvariationen für heisse Tage.

Wenn du warme Suppen vorziehst, dann bediene dich aus dem reichen Sommergemüseangebot und koche eine Sommer-Minestrone mit Bundrüebli, Bohnen, Stangensellerie, Patisson, Zucchini und Tomaten zu. Oder eine sommerlich leichte Tomatensuppe mit einem Klacks Rahm oder Quark obendrauf. Nie schmeckt sie besser als mit frischen, sonnengereiften Tomaten!

Sommergemüse von A wie Auberginen bis Z wie Zuckermais

Das Angebot an sonnengereiftem Sommergemüse aus der Region ist jetzt gross, aber nicht alle Gemüsesorten sind so populär wie Tomaten, Zucchini und Peperoni. Wir stellen dir deshalb 22 Sommergemüse-Sorten von A wie Auberginen bis Z wie Zuckermais näher vor. Darunter sind natürlich auch die beliebten Sommerhits, aber auch weniger bekannte oder in Vergessenheit geratene Gemüsesorten.

Zu jedem Gemüse erhältst du zudem Tipps zum Rüsten, Zubereiten, Einkaufen und Aufbewahren. Viel Freude beim (Wieder)entdecken von 22 Sommergemüse-Spezialitäten!

Sommergemüse einfach und richtig blanchieren

Sommergemüse wie Bohnen, Blumenkohl, Broccoli, Erbsli, Fenchel, Kefen, Kohlrabi, Romanesco und Spinat eignet sich hervorragend zum Tiefkühlen. Allerdings muss es vorher blanchiert und in Eiswasser ausgekühlt werden. So behält es Form und Farbe und kann bis zu 8 Monate im Tiefkühler aufbewahrt werden.

Das Blanchieren dient aber nicht nur als Vorbereitung zum Tiefkühlen, sondern auch zum Füllen von Gemüseblättern (z.B. Mangold, Krautstiel) oder zum Schälen von Tomaten.

Blanchieren von Bohnen zum Tiefkühlen: So gehts

2 Liter Wasser zugedeckt in einer grossen Pfanne aufkochen. 600 g Bohnen portionenweise beigeben, ca. 2 Min. in siedendem Wasser offen kochen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, sofort in eiskaltem Wasser auskühlen. Herausnehmen, gut abtropfen.

Tiefkühlen: Auf einem Tuch auslegen, Bohnen gut trockentupfen, so bilden sich später keine Eiskristalle. Tiefkühlbeutel mit Inhalt, Gewicht und Datum beschriften, Bohnen möglichst luftdicht verpacken, tiefkühlen.

Die Bohnen nach dem Blanchieren sofort in eiskaltem Wasser auskühlen. So behalten sie ihre schöne grüne Farbe.
Die Bohnen nach dem Blanchieren sofort in eiskaltem Wasser auskühlen. So behalten sie ihre schöne grüne Farbe.

Sommergemüse richtig schneiden: Tipps und Ideen

Wie schneidest du dein Gemüse? Immer gleich oder immer mal wieder anders? Wir zeigen dir klassische und kreative Schnitttechniken für Sommergemüse. Lass dich inspirieren und schneide das Gemüse auch mal auf eine neue Art – das bringt Abwechslung auf den Teller!

Dekoschneider Gemüse

CHF 17.95 20.95 ohne AboMehr als 100 Stück lieferbar
Zum Produkt >

Aktualisiert: 5. Juli 2021